Änderungen der Führerscheinklassen ab 19.01.2013

Hier einige wichtige Änderungen in den Führerscheinklassen A1 bis A,

sowie der Klasse B, B96 und BE.


Stufenaufstieg von der Klasse A1 über die Klasse A2 bis zur Klasse A ist seit dem 19.01. 2013 möglich.

Wer den Führerschein der Klasse A1 besitzt kann ohne theoretischer Ausbildung und ohne theoretischer Prüfung in die Klasse A2 aufsteigen. Es müssen keine Sonderfahrten absolviert werden. Eine praktische Prüfung ist erforderlich.

Gleiches gilt für den Aufstieg von der Klasse A2 auf die Klasse A.

Wer eine Klasse überspringt, oder direkt auf eine Klasse A erweitert muß theoretische Ausbildung absolvieren. Eine theoretische Prüfung ist dann erforderlich.

Die theoretische Ausbildung erfolgt dann im Erweiterungsmodus. 6 Doppelstunden im Grundwissen und 4 Doppelstunden im Zusatzwissen Klasse A.

Es sind dann auch 6 Sonderfahrten nachzuweisen.

3 Überland, - 2 Autobahn und 1 Dunkelheits / Nachtfahrt.

Welche Unterschiede gibt es im Anhängerbetrieb in den Klassen B, B96 und BE.

Klasse B : Zugfahrzeug mit zul. Gesamtmasse von 3,5 t und Anhänger bis 750 kg zulässiger Gesamtmasse geht immer.

Wenn der Anhänger eine größere zul. Gesamtmasse hat, dürfen beide zulässigen Gesamtmassen nicht über 3,5 t gehen. Zu beachten ist hierbei auch das die zulässige Anhängelast des Zugfahrzeuges nicht überschritten werden darf.

In der Klasse B96 dürfen insgesamt 4250 kg auf die Straße gebracht werden.

In der Klasse BE sind es bis zu 7 t. Also, Zugfahrzeug bis 3.5 t und Anhänger bis 3.5 t.

"Ein Jahr mehr Fahrerfahrung"

Seit dem 01.01.2011 ist das Begleitende Fahren mit 17 zum Gesetz geworden.

Das Pilotprojekt hat es bestätigt. Der Führerschein mit 17 hat dazu beigetragen, das die Unfallzahlen junger Verkehrsteilnehmer rückläufig sind.

Das ist Balsam auf der Seele eines Fahrlehrers.

Werte Eltern, tragen auch Sie dazu bei das Ihre Kinder sicher mit dem Fahrzeug an´s Ziel kommen.

Denn auch Sie werden als Verkehrserzieher mit einbezogen.

Das " Begleitende Fahren mit 17 " Verkehrssicherheit die sich lohnt.

Wir beraten Sie umfassend zum Thema.

Mo.und Mi.
17.30 - 18.15 Uhr im Bürgerhaus von Eisenach Ernst Thälmann Straße 94.

Donnerstag 17.30 - 18.15 Uhr in der Zweigstelle Creuzburg im Klostergarten ( Vereinsraum ).

Seit Juli 2015 schulen wir auf dem neuen Ford Focus.....

Seit Aprill 2016 wurde durch einen Mercedes der A Klasse die Flotte erweitern.......

Ab Juni 2017 wird in der Klasse A auf Kawasaki Z 650 geschult.

Wir betreiben eine Zweigstelle in der Klosterstraße 34 in Creuzburg.
Schulungsraum ist der Vereinsraum im Klostergarten.

Wir sind berechtigt den Verkehrspädagogischen Teil zum Fahreignungsseminar durchzuführen.

Das betrifft 2 Module zu je 90 Minuten.

Anmeldung: Donnerstags 17:30 - 18:15 Uhr

Unterrricht: Donnerstags 18:30 - 20:00 Uhr

Kontaktdaten

Fahrschule "Gute Fahrt" GmbH
Ernst-Thälmann-Str. 94
- im Bürgerhaus -
99817 Eisenach
Telefon & Fax: 03691 - 61 01 41
E-Mail: info@fahrschule-gute-fahrt.de

Our website is protected by DMC Firewall!